• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 5. Oktober 2018
    WmdedgT 10/2018

    (Was WmdedgT ist und die übrigen Beiträge dazu finden sich, wie immer, bei Frau Brüllen.)


    Ich habe ja derzeit Urlaub - ich fand mich extraclever, im Herbst zwei Wochen Urlaub zu nehmen, weil ich ja schon mit meinem Urlaub im August rein gar nichts anfangen konnte. Weil ständig die Sonne schien und es warm war und ich daher nur auf dem Sofa lag und hoffte, dass es vorbei geht. Jetzt scheint aber seit gestern die Sonne auch wieder und angeblich soll das so bleiben. Meine Laune sinkt dementsprechend, ich habe nämlich für dieses Jahr genug Sonne gesehen.

    Neben nerviger Sonne am Vormittag war auch sonst noch alles halbwegs doof, Herr N wollte nämlich heute zu einem Musikfestival verreisen, aber ist zu erkältet das zu tun. Sehr blöd, jedenfalls, bis man sich dann dazu entschieden hat, dass es wirklich sinnlos ist und die Frage und die Überlegungen dazu abhaken kann - und dann halt Luft ist für neue Pläne. Dann ging es wieder.

    Ich brach nach einem großen Kaffee erst einmal ins Büro auf. Aufgrund einer Veranstaltung in einem unserer anderen Büros war dort heute nur eine Notbesetzung und die hatte einen Brunch geplant. Brunch im Büro ist immer super, das wollte ich nicht wegen Urlaub verpassen, ich habe mein eigenes Büro auch überhaupt nicht betreten und mich aus allen Fragen komplett herausgehalten. Es gab, unter anderem: Croissants, diverse Brot- und Brötchensorten, Muffins, Brownies, diverse Würste und Käses und Marmeladen, exotischen Reissalat, Couscous, Fleischbällchen, gekochte Eier, Antipasti, vegetarische Brotaufstriche, Säfte und Sekt. Hat sich sehr gelohnt. Und ich konnte noch kurz einen Blick auf eine private Bestellung von mir und der Kollegin werfen: seit Woche suchen wir nämlich eine Alternative zu den Mitnehmstyroporboxen aus der Kantine und haben schon Diverses angedacht und ausprobiert und auch bestellt, aber das Richtige war nie dabei. Nach ein bisschen Herumfragen auf Twitter haben wir jetzt aber ein Modell gefunden, das - also jedenfalls auf den ersten Blick - geeignet erscheint. Ab Mitte Oktober wird getestet!

    Auf dem Heimweg erledigte ich noch ein paar kleine Besorgungen.



    Und dann musste ich mich fürchterlich aufregen, weil an meinem Fahrrad jemand eine laminierte Werbung für eine Veranstaltung angebracht hat - mit Kabelbindern. Hab ich natürlich sofort erst einmal abgerissen und auf den Boden geworfen, aber dann wieder aufgehoben und den Schuldigen aufzuspüren. Zwischenzeitlich hat sich das ganze mehr oder weniger aufgeklärt - eigentlich weniger, aber mehr wird es wohl nicht. Der Verein, von dem die Werbung stammt, legt sie unlaminiert im Buchladen (in dessen Nähe ich geparkt hatte) aus. Laminiert wird da nichts und auch nirgendwo befestigt. Sie haben nun aber ein Mitglied ausfindig gemacht, das die Werbung laminiert und an seinem eigenen Fahrradkorb angebracht hat. Wo nun die Verbindung zu meinem Rad ist, da können wir nur spekulieren - dass da jemand mitgerissen wurde, hält der Verein für unwahrscheinlich und denkt an, dass möglicherweise ein Spaßvogel die Werbung von einem Rad an ein anderes ummontiert hat. Das halte nun ich für eher unwahrscheinlich, Spaßvögel haben selten zufällig Kabelbinder in der Tasche (glaube ich, ich bin ja nicht so der Typ für practical jokes), vielleicht habe ich ja einfach ein falsches Rad mit nach Hause genommen auf das zufällig auch mein Schlüssel passte. Was weiß man schon. Ist ja auch egal.

    Zu Hause war Mademosielle in Kuschellaune, das kommt ja nicht mehr so häufig vor, also saß ich mit ihr eine Stunde lang auf dem Sofa und kraulte Rücken, Füße, Kopf etc. Danach hatte ich Kreislauf weil zum einen der Sekt und zum zweiten die vermaledeite Sonne. So schleppte ich mich von Sofa A auf Sofa B und legte erstmal die Füße hoch, bis ich mich gleich wieder aufregen konnte, weil nämlich eine Nachricht von DHL kam, man hätte mich jetzt gerade nicht zu Hause angetroffen und das Paket bei den Nachbarn abgegeben.

    Das Paket erwartete ich schon sehr, ich habe nämlich - nun zum dritten Mal - Klamotten bei diesem Dings, ich weiß ja nie, was man hier noch sagen darf ohne "Werbung!" zu schreien, also jedenfalls bei so einem Versand, bei dem man sich einen Stylisten aussuche und dem dann sagen kann, was man haben will, und der schickt dann halt Klamotten. Ich hatte gesagt "fürs Büro und nichts mit schwarz und nichts mit weitem Bein" und bekam ein tolles Paket, bis auf ein Teil war alles top nur ein paar Teile ein bisschen zu groß und eins war so schön, dass ich es gleich doppelt kaufen wollte. Also gab es dazu eine Nachbestellung und die kam nun heute und jetzt kann ich immer in nicht-schwarz und mit nicht-weiten Hosen ins Büro gehen, das ist wunderbar, ich trage nämlich schon seit so lange denselben Kleidungsstil im Büro, dass ich mir manchmal gar nicht sicher bin, in welchem Jahrzehnt ich mich gerade befinde und ob ich in der Kleidung eigentlich noch drin bin oder ob die schon ohne mich hingeht.

    Kreislauf war dann also wieder gut, ich habe also sofort alles sortiert und Wäsche angeworfen und Rücksendungen gepackt und an die Tür gestellt, dann Mademoiselle beim Keksbacken assistiert und dann die Küche einmal komplett aufgeräumt, denn ich hatte für heute ein Backprojekt, für das ich Platz, Konzentration und alle Zutaten im Griff brauchte: einen Double-Layer-Oreo-Pumpkin-Cheescake. Schauen Sie, so sieht der aus, wenn er fertig ist, also hoffe ich. Wird aber erst morgen fertig und dann mitgenommen zu einer Thanksgiviing-Feier bei Freunden, mit echtem Truthahn und jeder bringt irgendwas total Leckeres mit, ich halt diesen DLOPC.

    Nebenher hab ich noch Nudeln mit Thunfischsoße gemacht, ich bin mir ziemlich sicher, es kam zu keinerlei Zutatenverwechslung. Jetzt wartet in der Küche noch eine Schüssel Waffelteig und eben diese kleinen Küchlein von oben, Waffelteig kann man aber auch einfrieren, habe ich erfahren, man möchte sich kulinarisch ja auch nicht stressen.

    November seit 4644 Tagen

    Letzter Regen: 10. Dezember 2018, 22:34 Uhr