• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 3. Mai 2007
    Und zum Schluss:

     
    die Lieblings- Band meines Vaters, der vor 6 Jahren starb ... dann gehe ich nun mal mit vielen Gedanken schlafen, danke ...
     
    Meine Güte, Frau Novemberregen, mitten in der Nacht graben Sie Mark Knopfler aus und reißen mich gnadenlos aus Billy Talent's "Red Flag". Wenn man da keinen Hörsturz bekommt...

    Kommentar beantworten

     
    Wieso Schluß?

    Kommentar beantworten

     
    OT: Nur mal so ganz nebenbei...schon mal an ein Abo meiner Regionalzeitung gedacht? Wö-chent-lich. Sams-tags. Heut-auch-wie-der.
    Oder wenigstens ordentlich Zeilenhonorar einklagen. Langsam lohnt sichs...
     
    Herr Gorillaschnitzel - ach Zeilenhonorar... Ich nehme kein Geld für meinen geistigen Sperrmüll. Wer mag, möge sich bedienen und nehmen, was er zu brauchen glaubt. Das Herzensblut steckt im Erlebnis, nicht in der Beschreibung, die hier sowieso eher spontan, zufällig und unkontrolliert stattfindet ;-)

    Abo? Ist es sooo schlimm?? Ist nicht Ihr Ernst, oder??
     
    Oha. Dann war die Post noch gar nicht da?
    Schlimm ist sicher anders. Nennen wir es "wöchentlich". (Und nu liegt schon wieder son Ding hier rum)
     
    La lalalaaaaaaaaaaaa *ohren zuhalt*

    (Akute Paranoia-Attacke.
    Ansonsten: Die Post kommt hier nur mal so bei Gelegenheit. Montags definitiv nicht.)
     
    Das macht mich ja jetzt irgendwie neugierig. Ob ich mir die Zeitung morgen auch mal holen soll?
     
    Herr Gorillaschnitzel - die Post war da. Ganz herzlichen Dank! Und Mann - Sie halten ja Wort im "Adresse-sofort-wieder-vergessen" ;-)

    Frau Blüte, ich kann Fragen genauso gut überhören wie Sie. :-P
     
    Gemein. Der Herr Schnitzel weiß was, was ich nicht weiß. Das ist nicht gerecht. Ganz und gar nicht. Pffh.

    Muss ich mir jetzt eben wochenlang diese dröge Tageszeitung kaufen. ;)

    (Ich überhöre gar nicht!)
     
    Die Postleitzahl ist schon mal weg. Und die Hausnummer auch so ziemlich.
    Demnächst dürften wohl die Bilderrahmen ausgehen, oder?
     
    Beim nächsten Mal wird's dann schwierig - wobei, bei dem Namen eher nicht. Bilderrahmen? Ich bin doch noch in der Verdrängungsphase. Ansonsten würde ich evtl. über Tapezieren nachdenken...
     
    Das nächste Mal kann ichs mir dann schon wieder merken. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht Vornamen, Nachnamen, Straße und Ort durcheinanderschmeiß ;-)

    Kommentar beantworten

     
    Nein, oder?

    Dagegen.
     
    dachte ja, es sei nur der letzte Eintrag in Folge von mehreren am Ende des Tages ... langsam werde ich unsicher ... wäre auch dagegen.Punkt.
     
    Ich auch. Aber sowas von.
     
    Hm
    Eigentlich sollte es das ja gewesen sein. Aber jetzt regnet es. Und bei Regen werden die Karten bekanntlich neu gemischt.

    Oder auch: was soll's.

    .
    .
    .

    Oder auch: das stimmt gar nicht. Alles jetzt. Weder sollte es das gewesen sein, noch hat es geregnet. Klang aber gut. Und insofern - haben Klänge nicht ihre eigene Realität? Und Gedanken sowieso?

    Oder auch eine Erklärung.

    Das war keine Abschiedsankündigung. Die beiden letzten Einträge entstanden in einem anderen Zusammenhang. Aber als mein Blick am nächsten Tag darauf fiel, war mir plötzlich nach Kippen holen. Einfach so.

    Bestimmt schonmal auf einer Party gewesen. Manchmal geht man dann Kippen holen. Also ich hab ja nie geraucht, Kippen jetzt, aber manchmal gehe ich trotzdem Kippen holen. Nicht wirklich, aber ich denke, ich gehe jetzt mal Kippen holen. Oder eher, ich hol mal was aus dem Auto. Ein Auto hab ich aber auch nicht. Luft schnappen gehen ist auch doof, das klingt so als wäre einem nicht gut (oder man wäre so ein intoleranter Anti-Raucher, was ich ja bin, daher kann ich das natürlich nicht sagen). Ich geh mal kurz raus. Da muss man diskutieren. Ich will nicht diskutieren, da braucht man Gründe, Motive, Zwecke, Ziele. Hab ich nicht. Ich will mal kurz raus. Gar nicht, wollen ist schon wieder zu viel. Ich geh mal kurz raus. Kippen holen halt. Alles klar.

    Also raus aus der Wärme, dem Licht, dem Lärm, den Leuten. Straße, Dunkel, Scheinwerfer, andere Geräuschkulisse. Kein Grund, kein Motiv, kein Zweck, kein Ziel. Einfach mal losgehen. Ich weiß nicht. Ich weiß es nicht. Die Jacke ist noch oben, die Tasche auch. Was jetzt passiert ist völlig variabel: Zurück zur Party, nach Hause, ganz weit weg oder was ganz anderes. Alles ist offen.

    Das ist mein persönlicher Idealzustand. Kein Grund, kein Motiv, kein Zweck, kein Ziel. Alles ist offen. Das verursacht mir keine Angst sondern absolute innere Ruhe. Seelenfrieden. Oft gesucht und ach so selten erreicht.

    Tut mir leid, Herr Cab, Frau Bluete, Frau Lunally und Gute Frau Mine - ich wollte niemanden erschrecken. Ich stand da einfach mal so rum und konnte gerade nichts sagen.
     
    das ist doch in Ordnung ... (ein paar Angstmomente halten jung) ... kann Ihre Gedanken gut nachvollziehen, manchmal ist mir auch nach Kippen holen, aber ich rauche ja auch nicht (was rauchen Sie denn, wenn nicht Kippen ? Pfeife ? :-))
    Diskutieren muß eh nicht immer sein und Schweigen ist mitunter sehr erholsam ... vielleicht legen wir dann mal 'ne Schweigeminute ein ... bleiben Sie bloß wie Sie sind , mit oder ohne reden :-) !!!
     
    Ob Schluß oder nicht Schluß, ob schweigen oder nicht schweigen. Machen Sie, wonach Ihnen ist. Und das kann ruhig auch eine große Portion Egozentrismus beinhalten. ;)

    Ich hänge an keinen Blogs. Ich weine auch keinem hinterher. Weder meinem noch irgendeinem anderen. Am Ende ist das doch nur so ein virtuelles Ding, in das man irgendein Zeug reinschreibt.

    Es gibt aber ein paar bloggende Menschen, die mir sicher fehlen würden, wenn sie komplett verstummten. Und zu denen zählen Sie. Aber ich bin mir auch sicher, dass ich schon Wege finden würde, Sie weiterhin zu nerven. (Klingt ein bisschen wie eine Drohung, nicht? Hihi.)
     
    Wir sehen einen der minimalen Vorteile der Raucher. Dieses Rumdiskutieren um derlei geht mir auch immer ganz besonders stark auf die Nerven. Ich bin oft erschrocken über die unsensible Art vieler, die auch nach dem dritte Nachfragen (und keiner wirklichen Antwort) nicht begreifen, dass die Frage vielleicht nicht angebracht ist. Aber ich bin ja auch so ne Übersensible, apüh.

    (schön, schön, ich freue mich auf irgendwann ohne Ziel und Plan und so weitere Zeilen)
     
    Frau Gutemine, ich rauche überhaupt gar nichts gewohnheitsmäßig. Pfeife, um Himmels Willen! Nein.

    Frau Blüte, da steht ja auch immer noch diese ungeklärte Frage im Raum, wo Sie nun... äh... das nimmt bedrohliche Züge an, ja ;-)

    Frau Lunally, ja. :-)
     
    Danke für die Partypausen-Beschreibung. Einer meiner Lieblingsmomente, die sich immer wieder mal wiederholen und wofür man tatsächlich überlegen könnte, sich wieder eine anzustecken, was man aber selbstverständlich nicht tut. Man ist ja erwachsen und weiß, dass Rauchen total doof und schädlich ist und so. Aber der Moment da draußen in der kühlen Nachtluft, in der die Bässe der lauten Musik mit der zunehmenden Distanz leiser werden und einem nur noch manchmal lautes Lachen hinterher winkt, ist so entspannt, so frei, so melancholisch, so glücklich.

    Kommentar beantworten

    November seit 5530 Tagen

    Letzter Regen: 14. Mai 2021, 23:09 Uhr