• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Samstag, 19. Juni 2010
    Mein erstes Zeugnis

    (Dieses schnuckelige Stöckchen habe ich bei Frau Ährenwort aufgegriffen.)

    Hinweise zum Arbeits- und Sozialverhalten:
    Frau N. ist hilfsbereit und freundlich. Sie übernimmt Aufgaben in der Klasse und führt sie zuverlässig aus.
    Sie arbeitet zügig und ist in letzter Zeit um etwas mehr Sorgfalt bemüht.

    HInweise zu Lernbereichen/Fächern
    Frau N. liest fließend, auch schon etwas schwerere Texte und kann den Inhalt in einfachen Sätzen wiedergeben. In Mathematik rechnet sie sicher bis 20, im Zahlenraum bis 100 in Zehnerschritten. In Sachkunde und in musischen Fächern zeigt sie sich besonders interessiert. Ihre Fragen sind für die Klasse wichtig. In der Sportstunde tut sie gut mit.



    Aha. Offenbar war ich schon immer diejenige, die für alle anderen die Fragen stellt. Aber "ist in letzter Zeit um etwas mehr Sorgfalt bemüht" ist ein Knaller!!

     
    Ja, Sorgfalt ist immer gut *kicher*.
     
    Ich bin auch immer noch "um etwas mehr Sorgfalt bemüht"...
     
    Inspiriert durch Frau N. und Frau Ährenwort hab ich nun auch voller Spannung mein erstes Zeugnis hervorgekramt und .... *heul*

    "Die Arbeitshaltung und die Leistung des Schülers entsprechen den Anforderungen."

    *Heul* Wie lieblos ist das denn... kein persönliches Wort. Kein kleines Kompliment. Kein Ansporn. Nix.
    Das tut weh...
    Jetzt weiß ich, warum ich die Frau B. damals schon nicht mochte... *seufz*

    Kommentar beantworten

     
    Leider gab es solcherlei Texte zu meiner Grundschulzeit noch nicht. Ich glaube, ich hatte einfach nur in allem eine Eins. Langweilig.
     
    Das beruhigt mich, Frau V., ich dachte schon, ich sei der einzige, der an diesem primarstuflichen Schwanzvergleich nicht teilnehmen könne... ;-)

    Kommentar beantworten

    November seit 4775 Tagen

    Letzter Regen: 19. April 2019, 23:40 Uhr