• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Freitag, 7. Mai 2010

    Mag sein, dass ich etwas pingelig bin. Mag auch sein, dass mir die Erledigung der Steuererkärung tendenziell etwas schlechte Laune verursacht. Mag auch sein, dass PMS eine Rolle spielt.

    Aber sagen Sie mal, finden Sie es nicht absolut unmöglich, dass man - wenn man auf legalem Wege manch eine Software gekauft hat, man vor/bei/während/schnell nach der Installation noch eine ellenlange Nummer eintippen muss? Die man auf der Rechnung (hallo? Hab ich eine Sekretärin die mir Papierkrempel ordentlich und wiederfindbar ablegt??) oder im Kundenportal online, wo man sich dann aber zunächst einlogt und zwar über die Kundennummer - die findet sich immerhin auf jedweder Korrespondenz (Anmerkung siehe erste Klammer) und dann über ein Passwort, das man irgenwann mal festgelegt oder zugeteilt bekommen hat (Anmerkung siehe erste Klammer) oder dann über Passwort vergessen und so weiter. Sie werden das kennen.

    Und wieso läd so ein Kundenportal so langsam? Können die nicht ordentlich programmieren? Wieso vertreiben die dann Software? Was braucht man in so einem Portal außer Text? Genau. Eigenwerbung. Kotz.

    Also, warum muss ich da eine Nummer eingeben? Die manchmal "Garantienummer" oder "Sicherheitsnummer" oder so ähnlich heißt. Nur Garantie und Sicherheit für was eigentlich? Dass das Programm gut läuft? Wohl kaum. Dass ich das nicht geklaut habe? Wohl eher. Und dafür muss ich mich mit hirnrissigen Nummern rumschlagen??

    Wollen wir nicht alle nur noch dort kaufen, wo der Kunde nicht gleich als Raubkopierer vorverurteilt wird und sich "legitimieren" muss?

    Ich ruf da jetzt mal an.

     
    Aber wo soll man dann noch kaufen? Als zahlender Kunde ist man immer gekniffen. Gutes Beispiel: Siedler 7. Das Spiel erfordert eine permanente(!) Internetverbindung, sonst kann man das nicht spielen. Das kann man aber auch dann nicht spielen, wenn zum Beispiel der Server, der die zahlenden Kunden beim Spielen überwacht, nicht läuft (direkt am ersten oder zweiten Tag nach Release passiert). Und die nicht zahlenden Kunden ziehen sich das Spiel irgendwo gecrackt, danach brauchts dann keine Verbindung mehr. Ruf DA mal an. :D
     
    Ich hatte die hier für die Steuererklärung. Die hatte ich schon Ende letzten Jahres im Supermarkt gekauft, dann auf einem USB-Stick installiert und kürzlich damit auf einem geborgten Computer (die Steuersoftware läuft nämlich nicht mehr mit meinem heimischen Windows98) die Steuererklärung erledigt. Jetzt warte ich nur noch auf meinen Bescheid.
     
    Ha! Die Sparerklärung habe ich auch seit ein paar Jahren. Super Ding.
     
    @grrrendel mail mal Nummer, mach ich wenn ich das nächste Mal schlechte Laune hab.

    @conma ich bin so veränderungsunwillig in dieser Hinsicht, weil ich mich mit dem vorhandenen Programm nun nach mehreren Jahren soweit auskenne, dass es alles sehr zügig geht. Ob ich das Nummerntrara nochmal mitmache, weiß ich allerdings noch nicht (wobei, vermutlich schon, weil ich das Thema nun komplett verdränge und dann liegt das Programm Ende des Jahres wieder auf dem Tisch)

    @diagonale und, schon gemacht diese Jahr?

    Kommentar beantworten

    November seit 5456 Tagen

    Letzter Regen: 01. März 2021, 22:51 Uhr