• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
    Donnerstag, 10. Dezember 2009
    Mit dem Rücken zur Wand

    Papa N: Soll ich ins Sauerkraut eine Kartoffel reiben?
    Frau N: Nö.
    Papa N: Das macht das so etwas sämiger.
    Frau N: Ich weiß.
    Papa N: Soll ich die reinmachen?
    Frau N: Musst du nicht.
    Papa N: Ich mach die rein wenn du willst, kein Problem!
    Frau N: Lass ruhig.
    Papa N: Ich hab hier noch eine.
    Frau N: Ah.
    Papa N: Die wird ja sonst schlecht.
    Frau N: Na dann mach sie rein.
    Papa N: Ich muss die nicht reinmachen, wenn du das nicht magst!
    Frau N: Doch, ich mag das.
    Papa N: Du hast aber eben Nein gesagt.
    Frau N: Ja. Ich mag beides.
    Papa N: Warum hast du dann Nein gesagt?
    Frau N: Ich dachte, ich sollte das entscheiden.
    Papa N: Aber wenn du das magst, wieso sagst du dann Nein?
    Frau N: Ich fand es unnötig.
    Papa N: Es macht das aber sämiger!
    Frau N: Ich weiß!
    Papa N: Also, soll ich die reinmachen??
    Frau N: Ja, bitte.
    Papa N: Na also.

     
    Hihi,
    warum kommt mir jetzt dieser Sketch in den Sinn?

    Kommentar beantworten

     
    Lassen Sie mich raten, der von Bülow war früher regelmäßig bei Ihren Eltern zu Besuch. ;)

    Kommentar beantworten

     
    frau n., kommen sie eigentlich morgen kaffee trinken?
     
    Ich komme (wenn Sie mich reinlassen) in jedem Fall Plätzchen abliefern. Ob die Zeit für einen Kaffee reicht, kann ich momentan noch nicht beurteilen und weiß das vermutlich erst sehr spontan. Mailen Sie mir Ihre Telefonnummer? Ich glaube, so ab Mittag kann ich absehen, wann die Backerei beendet ist...

    Kommentar beantworten

     
    huhu
    mhmmmmmmm
    Tägliche Gespräche - kenne ich.
    Äpfel und Birnen habe nicht die selben Gedanken.

    Kommentar beantworten

     
    Ihr
    Papa ist nicht zufaellig mit dieser Mama verheiratet?
     
    Möglicherweise werden Eltern einfach so, mit der Zeit. Was beruhigend ist, im Sinne der ausgleichenden Gerechtigkeit.
     
    *ueberlegt sich das nochmal mit dem Nachwuchs und schreibt vorsichtshalber "Kartoffeln" zu "Sauerkraut" auf den Einkaufszettel*
     
    ich bin ja fest davon ueberzeugt, dass ich anders werde. ja genau. ich werde anders. mein sohn wird mich jeden tag anrufen. freiwillig.
     
    Dachte ich auch, dass ich ganz anders werde als meine Mutter. Bis ich zum ersten Mal das Wort "Frolleinchen!!!" aus meinem Mund hörte, dicht gefolgt von "Ich zähl jetzt bis 3!"

    (Komisch, dass das auch noch immer funktioniert, dieses "ich zähl jetzt bis 3!" Was denken die eigentlich, was man sonst tut?)

    Kommentar beantworten

    November seit 5663 Tagen

    Letzter Regen: 25. September 2021, 11:09 Uhr