• Privatbloggen an: novemberregen @ gmail.com
  • | Twitter: @novemberregen
Mittwoch, 16. Januar 2013
Blogging November - 443

Mysteriöse Zeiten. In Berlin liegen zwei Packstationsendungen für mich, die Putzfrau ist verschollen, die Gemüsekiste enthält immer noch jede Woche einen Kürbis, obwohl ich das schon Anfang Dezember abbestellt hatte und mein Kind schläft unter dem Bett statt darin.

Vielleicht liegt es ja auch an mir, vielleicht wohne ich in Berlin und habe gar keine Putzfrau, dafür aber ein unendliches Kontingent an Hokkaido bestellt. Und das mit dem Kind ist vermutlich normal.




Heute vor zig Jahren:

Schule ist ganz normal. Danach gehe ich nach Hause und mache mich schick und gehe dann zu Pe, denn die Oma hat Geburtstag. Um 16.30 Uhr fahren wir dann nach Köln, wir sitzen mit einem Bundeswehroffizier in einem Abteil, der uns die Welt erklärt. In Köln besichtigen wir den Dom und suchen Pizza oder sowas. Es gibt dort aber nur eckige Pizza, die wir nach langem Zögern kaufen. Sie schmeckt abartig. Wir gehen auch nach McD aufs Klo, McD ist auch abartig dort und das Klo nicht so sauber wie bei uns. Bei Karstadt kaufen wir dann Kinderschokolade, Joghurette und Cola und setzen uns in die Fußgängerzone. Wir warten, bis es dunkel ist, dann gehen wir nochmal zum Dom und gucken hoch und dann gehen wir zum Konzert. Das Konzert ist total genial. Wir lernen ein paar Leute da kennen, die uns teilweise auf den Schultern tragen, weil wir kleiner als die anderen sind und nicht gut sehen können. Danach laden uns die Leute, die wir kennengelernt haben, noch in eine Kneipe ein. Eins der Mädels hat sich beim Tanzen an der Nase verletzt und sie meint, das Nasenbein wäre gebrochen. Wir werden eingeladen, in einem Auto mit Motorschaden zu übernachten und kriegen beide ein T-Shirt geschenkt, aber wir lassen uns dann doch lieber von Pes Vater abholen. Gegen 1:30 Uhr sind wir zu Hause.

November seit 3135 Tagen

Letzter Regen: 24. Oktober 2014, 11:44 Uhr